A+ A A-

Acid Breath - Absolute Absolution

Wenn man sich das Cover von „Absolute Absolution“ ansieht, dann könnte man vermuten, daß ACID BREATH eher Gruftmucke machen. Der eine läßt an eine Frau erinnern (oder Genaueres weiß man nicht) und der andere sieht aus wie The-Cure-Kopf Robert Smith persönlich. Gruftmucke ist es aber nicht. ACID BREATH hauen eine ziemlich harte Prise Thrash-Grind aus den Boxen. Die CD ist etwas leise aufgenommen und hat auch sonst nicht den Sack, den sie verdient, was etwas schade ist. Gut, die Stimme ist gewöhnungsbedürftig - aber es ist eben nicht The Cure. ACID BREATH könnte eine große Zukunft zuteil werden, da ihr Songs doch schon Potential aufweisen doch sollten die Jungs (und evtuell Mädels) noch etwas an ihren Songs basteln, damit es auch wirkliche Knaller werden.

Wie war es bei(m)...

erlebt und notiert von scheuermann
die-kassierer
erlebt und notiert von scheuermann
hard-n-heavy
erlebt und notiert von scheuermann
in-extremo-21-12-2017-moya-rostock
erlebt und notiert von Walzenstein
bmoa-2017

Neuste Interviews

von scheuermann
rat-race     Dustineyes haben dieses Jahr ihre neue CD "Rat Race" auf den Markt gebracht,...
von scheuermann
chaos-and-confusion   Chaos And Confusion sind es, die uns heute Einblick in ihr Schaffen geben. Ins Leben...
von Roger
gloryhammerInterview mit Gloryhammer Metal Dayz 2016   Am Samstag sollte um 17:15 Uhr das geplante...
von scheuermann
eat-the-gun   EAT THE GUN aus Münster, sind nun schon seit einigen Jahren umtriebig und spielten...